SEO-Spam von webProgress – die angeblichen Webseiten-Optimierer

Von Zeit zu Zeit kommen immer mal wieder Spam-Mails in denen behauptet wird, dass irgendwelche Fehler im Code dazu führen, dass unsere Webseite nicht gefunden wird. Nun ja, dafür haben wir aber ganz schön viel Traffic auf der Seite. 😉

Aber im Ernst: Während uns solcher Spam nicht die Bohne interessiert, ist doch tatsächlich einer unserer Mandanten ganz nervös geworden, als er eine ähnliche Mail bekommen hat. Er hatte tatsächlich Angst, dass seine Webseite wirklich schlecht zu finden wäre.

Aber da konnten wir ihn – und hoffentlich auch alle Leser unseres Blogs – beruhigen: Dieser Spam ist einfach nur Schwachsinn und muss niemanden in Alarmbereitschaft versetzen. Das einzige, was man als Unternehmer machen muss, wenn man solch eine Mail erhält ist, diese einfach in der virtuellen Ablage „P“ zu entsorgen.

Heute hatten wir dann mal wieder solch einen Bockmist im Spam-Fach. Ein netter Herr namens Thomas Lipke behauptet, die Firma webProgress zu vertreten. Und hier ist der Schwachsinn, den man uns geschickt hat:

„Guten Tag, mein Name ist Thomas Lipke. Ich repräsentiere die Firma webProgress, die sich mit der Förderung der Firmen und mit der Optimierung der Internetseiten in den Suchmaschinen beschäftigt.

Nach der Analyse Ihrer Internetseite haben wir Fehler im Code ermittelt, die einen groβen Einfluss darauf haben, dass Ihre Webseite eine niedrige Position in den Suchmaschinen, darunter auch in der wichtigsten, d. h. auf Google, einnimmt.

Wir bieten Ihnen die Optimierung Ihrer Internetseite an. Dadurch kann Ihre Seite unter den ersten Zehn auf Google sein.
Unsere Fachleute stehen Ihnen mit ihrem technisch– informatischen Wissen zur Verfügung.

Wir gewährleisten die erhebliche Verbesserung der Webseite-Position.
Bei den nicht zufriedenstellenden Ergebnisse garantieren wir die Rückerstattung der Kosten.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite: www.hier-war-mal-der-link-zur-webseite-der-spammer-und-jetzt-fuehrt-der-link-zu-unserer-webseite.de

Mit freundlichen Grüβen
Thomas Lipke
WebProgress – www.hier-war-mal-der-link-zur-webseite-der-spammer-und-jetzt-fuehrt-der-link-zu-unserer-webseite.de

Nun, lieber Herr Lipke, ich kann Sie beruhigen: Wir werden eigentlich ganz gut in den Suchmaschinen gefunden. Spammende Schwachmaten brauchen wir jedenfalls nicht zur Optimierung unserer Internetseite. Und außerdem habe ich es soeben mal mit den Stichworten „Unternehmensberatung Krefeld“ bei bing und bei Google getestet: Ich denke, ich brauche mir nicht wirklich Sorgen zu machen. 😉

Apropos Spam: Nachdem ich kürzlich von Alfred-Otto-Schneider-Ziegler berichtete, schreibt mir heute jemand, der sich in seiner E-Mail-Adresse Lukas Vogt und in der E-Mail dann Clemens Wagner nennt:

„Hallo,

wieso bekommen Sie von Ihrer Bank nur eine PrepaidKarte? Wollen Sie nicht die ‚echte‘ Kreditkarte haben und dann das 6-fache monatliche Einkommen als Limit in Anspruch nehmen? Solche Karten gibt es nur bei uns und nur aus Suedamerika.

Alles problemlos und mit Vertrauensschutz und Geld zurueck Garantie. Neugierig geworden? Schicken Sie uns eine eMail und wir senden Ihnen alle Unterlagen: yourfinanceservice69719@hotmail.com

Mit freundlichem Gruss

Ihr Service Team
Clemens Wagner“

Schon wieder also ein hochseriöses Angebot aus Südamerika. Und damit wir Herrn Lukas-Clemens Wagner-Vogt ein klein wenig Spam zurückgeben können, finden die Spambots hier seine E-Mail-Adresse. 😉

>> aktuelle Video-Nachrichten im jhmc Nachrichtenservice

Kontakt +++ jhmc +++ jhmc @ twitter +++ jhmc @ Facebook +++ jhmc @ Google +


Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar