Deutschland: Fußball-Weltmeister 2014 und kein Ende

Neulich hatte ich einen Termin auf dem Nordwall in Krefeld. Auf dem Weg dorthin entdeckte ich folgendes Haus. Und ja, was soll ich sagen? Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014 – und in diesem Haus in Krefeld wird offenbar immer noch gefeiert.

Deutschland Fußball Weltmeister 2014 Krefeld 002

Das ganze Haus ist mit Flaggen der Nationen behängt, die bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien dabei waren. Nun ist die Fußball-WM ja bekanntlich schon einige Tage vorbei, doch die Flaggen hängen immer noch. Und quer über den Nordwall hängen große Deutschland-Fahnen.

Deutschland Fußball Weltmeister 2014 Krefeld 003

Zugegeben: Das Haus ist mir während der WM bereits schon einmal aufgefallen. Aber ich habe mich dann doch gewundert, dass die Dekoration immer noch hängt. Andererseits ist Deutschland ja auch Fußball-Weltmeister geworden. Und da darf man sich ja ruhig auch mal ein weinig freuen. Da darf man auch mal „So geh’n die Gauchos“ singen – auch wenn einige Schlechtschreiberlinge und Möchtegernintellektuelle das scheinbar anders sehen. 😉

Deutschland Fußball Weltmeister 2014 Krefeld 001

Aber man muss die ganze Aktion ja auch letztlich von der betriebswirtschaftlichen Seite betrachten – schließlich bin ich ja Unternehmensberater. 😉 Denn die Fahnen und die Montage waren ja sicherlich nicht ganz billig. Bei den Kosten kann die Aktion doch nach den paar WM-Tagen schließlich nicht vorbei sein, oder?

Deutschland Fußball Weltmeister 2014 Krefeld 004

Außerdem ist das ja auch durch die Marketing-Brille interessant. Denn das Haus ist natürlich ein Hingucker, auch wenn das Logo des dahinter stehenden Unternehmens – Tele Pizza – in der Farbenpracht der Fahnen etwas untergeht.

Keine Frage: Die Fahnen fällt auf. Und so kommt die Fahnen-Invasion zur Feier des Gewinns der Fußball-Weltmeisterschaft dann letztlich auch auf den Social Media Portalen an. Denn ich blogge ja auch darüber und jede Wette: Ich bin nicht der einzige, der ein Bild davon bei Facebook postet. Ob das Unternehmen seitdem mehr Pizza und Pasta verkauft, ist allerdings nicht überliefert.

Schreibe einen Kommentar