Wo ist eigentlich die Rettungsgasse?

Derzeit bin ich für meine Projekte viel unterwegs. Das bedeutet, dass ich oft die Autobahn nutze und natürlich auch öfter mal im Stau stehe. Und immer wieder habe ich dann das folgende Bild vor Augen:

Fehlende Rettungsgasse 2016-06 001Und? Haben Sie, liebe Leser, erkannt, was ich meine? Genau: Es ist Stau auf der A 52 von Düsseldorf nach Essen. Doch wo ist eigentlich die Rettungsgasse?

Na? Können Sie die Rettungsgasse erkennen? Ich kann es jedenfalls nicht. Und irgendwie habe ich bei jedem Stau das Gefühl, dass ich alleine meine eigene Rettungsgasse bilde. Nur alle anderen machen eben nicht mit.

Ich frage mich dann immer, woran das wohl liegen mag. Mangelhafte Kommunikation? Schlechtes Marketing?

Nun ja, bereits seit 1982 ist die Rettungsgasse in § 11 (2) der Straßenverkehrs-Ordnung geregelt:

(2) Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

Eigentlich ein klarer Fall. Andererseits: Wer liest schon die Straßenverkehrs-Ordnung? Doch es bleibt ja nicht bei der einschlägigen gesetzlichen Regelung. Nein, diverse Webseiten, Banner an Autobahnbrücken oder auch der ADAC machen regelmäßig auf die Rettungsgasse aufmerksam. Ob Rheinische Post oder Focus, Videos bei YouTube oder die Deutsche Verkehrswacht – alle möglichen Medien greifen das Thema immer wieder auf. Und doch bot sich mir heute Morgen das folgende Bild:

Fehlende Rettungsgasse 2016-06 002Merkwürdig eigentlich, denn die Rettungsgasse kann Leben retten. Denn durch die Rettungsgasse sollen Einsatzfahrzeuge schneller zum Einsatzort gelangen. Denn bei einem Unfall ist Eile geboten, da jede Minute zählt wenn es gilt, Menschenleben zu retten.

Tatsächlich aber habe ich es schon in einem anderen Stau vor einigen Monaten erlebt, dass ein vor mir stehender Autofahrer nicht einmal einem herannahenden Abschleppwagen Platz machte. Da kann man echt nur hoffen, niemals einen Unfall zu haben. Dabei müsste angesichts der vielen Kampagnen zum Thema Rettungsgasse mittlerweile jeder Autofahrer mitbekommen haben, dass bei einem Stau eine Rettungsgasse freizuhalten ist.

Schreibe einen Kommentar