Beeindruckende Visualisierung der Globalisierung

Das Stichwort Globalisierung begegnet uns in unterschiedlichsten Zusammenhängen. Doch meist scheint es irgendwie abstrakt. Wir lesen, sehen oder hören davon in den Nachrichten oder stolpern in Form von Infografiken über das Thema.

Wir alle kennen die Bilder riesiger Containerschiffe und riesiger Hafenanlagen – sei es von Fotos oder aber von Besuchen diverser Hafenstädte. Auch ich konnte das immer wieder auf Geschäftsreisen bestaunen, als ich im vergangenen Jahr diverse Male für ein Projekt nach Hamburg musste.

Eine wirklich interessante Art, die globalisierte Wirtschaft zu visualisieren ist eine Weltkarte mit aktuellen Schiffspositionen. Man soll wirklich nicht glauben, was auf den Weltmeeren los ist. Wie auf einer Autobahn folgen unzählige Schiffe den Handelsrouten um den Globus.

Das Portal MarineTraffic zeigt aktuelle Schiffspositionen und dokumentiert so den globalen Welthandel. Die folgende Karte ist ein Screenshot des Portals. Es ist gut erkennbar, dass unfassbar viele Schiffe unterwegs sind und dass sie wie auf Straßen bestimmten Routen folgen.

So wirklich allein scheint man auf den Weltmeeren demnach offenbar nicht zu sein. Kein Wunder bei der Menge an Schiffen, die dort unterwegs ist. Spannend an dem Portal MarineTraffic ist übrigens, dass man zu vielen der Schiffe Daten, Route, Abfahrts- und Ankunftrszeiten sowie Fotos abfragen kann. Und das ist in der Tat beeindruckender als jedes noch so schön aufgearbeitete Säulendiagramm.

Bildnachweise: Screenshot MarineTraffic & Pixabay CCO Creative Commons – Bild 1Bild 2

Schreibe einen Kommentar